7. Oktober 2019

SBB News

Tue Gutes und rede darüber - gelungener Abschluss der Versteigerung zum Tag der Sachsen

Zum Tag der Sachsen 2019 hatte der SBB erneut dazu aufgerufen, Fanartikel von sächsischen und internationalen Sportvereinen für den guten Zweck zu ersteigern. Und es hat sich gelohnt! Genau 1450 Euro konnten für die Förderschule Lichtblick in Riesa zusammengetragen werden.

Größter und wohl auch bekanntester Spender war der sächsische Finanzminister Dr. Matthias Haß, der nun sein ersteigertes T-Shirt persönlich abholte.

Die Versteigerung für ein soziales Projekt in der Region des jährlichen Tages der Sachsen ist für den SBB bereits gute Tradition. In diesem Jahr wurde die Versteigerung erstmalig für ein Projekt der Special Olympics Sachsen durchgeführt, mit der der SBB freundschaftlich verbunden ist - So konnte sich 2019 eine Riesaer Förderschule über den Spendenbetrag freuen.

An den insgesamt 1450 gesammelten und übergebenen Euro war Finanzministers Haß mit einem großzügigen Beitrag beteiligt. Für ein tolles Gebot von 750 Euro kann dieser nun ein signiertes Trikots des Chemnitzer FC sein eigen nennen. Um dieses persönlich in Empfang zu nehmen und auch, um sich bei dieser Gelegenheit einmal bei dem Empfänger der Spende umzuschauen, kam Minister Haß am 4. Oktober nach Riesa in die Förderschule. Gemeinsam mit der SBB-Landesvorsitzenden Nannette Seidler, Vertretern der Speciol Olympics Sachsen und der Stadt Riesa wurde er von Schülern und Schulleitung herzlich empfangen. Neben der offiziellen Übergabe des Trikots gab es noch Gelegenheit zum Austausch und zum Umschauen in der Förderschule. Im Ergebnis scheint klar: Das gespendete Geld ist gut angelegt!

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an alle Spender und Sponsoren der Fanartikel!!